Für welche Behandlung soll ich mich entscheiden?

Aktualisiert: 22. Okt 2020

Welche Behandlung bringt mir den grössten Effekt?

Welche Behandlung soll ich zuerst anwenden?

Welche Behandlung kann alles?





Die Frage nach der besten, geeignetesten, effektivsten Behandlung wird mir sehr oft gestellt.

Die Auswahl an Behandlungsmethoden ist riesig. So riesig, dass Sie als Kundin den Überblick verlieren. Jede Frau fragt sich: investiere ich in die richtige Methode?

Bin ich zu jung, zu alt, ist es zu sanft, oder zu aggressiv,ist meine Haut zu sensibel,

oder zahle ich so viel und der Effekt bleibt nur für 2-3 Tage sichtbar, was hilft gegen Narben und vergrösserte Poren und was hilft gegen fahle und matte Haut?

Ich halte alle diese Fragen für enorm wichtig, deshalb möchte ich in diesem Post meine Erklärung abgeben, die vor allem auf meiner eigenen Erfahrung basiert.


Grundsätzlich kann ich die Antwort mit folgendem Satz zusammenfassen:


Die Behandlungsmethoden lassen sich zwei Kategorien zuordnen:

1. abtragende Treatments, welche die Haut gründlich reinigen

und

2. aufbauende Treatments, welche die Struktur der Haut verändern und aufbauen können


"Ich unterscheide die Behandlungsmethoden als zwei unterschiedlichen Kategorien. Die eine Kategorie kann exzellent reinigen und abtragen und die zweite Kategorie schafft es die Struktur der Haut zu verbessern."

Kategorie 1.

Reinigung


oder

Kategorie 2.

Struktur der Haut Diese zwei Kategorien möchte ich in diesem Post genauer erläutern.


Gibt es denn auch einen universellen Allrounder, der alles kann?


Fakt ist, dass beinahe alle marktführenden, etablierten, modernsten Technologien meistens auch in der Lage sind beide Kategorien in einer Behandlung zu vereinen. Aber jedes Verfahren, jedes Gerät, das beide Eigenschaften ermöglicht wird schlussendlich entweder

1. wahnsinnig toll reinigen können

oder es wird

2. wahnsinnig gut die Struktur der Haut verändern können. Kategorie 1. Reinigung Was verstehen wir unter einer gründlichen Reinigung? Warum können wir das nicht selber zu Hause alleine machen? Reicht es nicht aus, wenn wir das Gesicht einfach mal morgens und Abends mit einem Gel reinigen? Wer eine strahlende, glatte, gesunde Haut haben möchte, der muss was dafür tun!

Die tägliche Reinigung zu Hause ist enorm wichtig, reicht aber nicht um die Haut in Bestform zu bringen.

Die Schicht an Verhornungen (bestehend aus ausgeschiedenen, alten Hautschüppchen) lässt sich mit der täglichen Reinigungsroutine zu Hause nicht entfernen. Unter der Schicht aus alten, abgestorbenen Hautschüppchen befinden sich weitere unerwünschte Ablagerungen, Bakterien, Unreinheiten, Talgüberschuss. Diese Schicht lässt die Haut matt, rau, grau und müde aussehen. Es bilden sich neue Unreinheiten und selbst die teuerste Creme hat keine Chance in die Haut einzudringen. Diese Schicht und der darunter liegender und an ihr klebender "Schmutz" lässt sich nur mit einem professionellen Gerät entfernen. Zum Beispiel mit einer starken Kraft eines Vakuum-Geräts. Oder mit effizientem Sog der Mikro-Kristalle. Zusätzlich brauchen wir gezielt ausgewählte Wirkstoffe, wie Säuren (Milch,- Salicyl,- Glykolsäure) um die Haut auf das kontrollierte Abtragen vorzubereiten. Die Säuren und Enzyme weichen schon mal alle Ablagerungen auf, lösen die klebrige Substanz aus Eiweissbausteinchen, welche die unerwünschte "Masse" zusammenhält und aktivieren das Abtragen der Zellen.


Kategorie 1 ist ideal gegen den Grauschleier und Unreinheiten!


Diese müde, matte, raue Haut, wie wir sie im Spiegel bewundern oder verfluchen, ist eigentlich längst tot:

der grösste Teil unserer Epidermis besteht nicht aus lebenden, sondern aus toten Zellen. Diese Oberhaut, spielt die entscheidende Rolle. Sie bestimmt, ob unsere Haut glatt und leuchtend erscheint, oder stumpf und schuppig. Und auch bei der so begehrten Urlaubsbräune hat sie ein wichtiges Wort mitzureden. Alle Hautzellen der Oberhaut entstehen in einer einzigen Lage von dicht an dicht gepackten Basalzellen, den „Urmüttern“ aller Epidermiszellen. Diese produzieren andauernd neue Tochterzellen, die sich aus der Basalschicht lösen und langsam nach oben in Richtung Hautoberfläche wandern.

Wie schnell diese Bildungszellen sich teilen, wird unter anderem von unserem Alter bestimmt, denn jede dieser „Urmütter“ trägt eine innere Uhr in sich, die für einen angepassten Takt verantwortlich ist. Bei Säuglingen und Kindern erneuert sich die Haut daher deutlich häufiger als alle 27 bis 30 Tage, bei älteren Menschen dauert es zwischen 40 und 60 Tagen, bis sich die oberste Hautschicht regeneriert.


Abtragen gegen die "träge" Haut.


Glücklicherweise beeinflussen auch äussere Einflüsse die Hauterneuerung:

Entfernen wir die tote Hautschicht beispielsweise mit einer HydraFacial oder einer Microdermabrasion Behandlung, stimuliert der plötzliche Verlust der schützenden Abdeckung die Hautzellen der tieferen Schichten zu verstärkter Teilungsaktivität.

Als Folge erscheint unsere Haut anschliessend glatter und frischer – und das ist genau das, was wir damit erreichen wollen!


Kontrolliertes Abtragen!


Versucht man zu Hause diese Schicht an Verhornungen zu entfernen, so kann es sein, dass wir es entweder nicht schaffen, oder wir zerstören bei einer zu aggressiven Abrasion auch die gesunde Haut darunter. Nur professionelle Geräte schaffen es die Schicht kontrolliert abzutragen, also ohne die gesunde Haut darunter zu zerstören.


Kategorie 1:

Abgestorbenen Zellen der Oberhaut werden kontrolliert abgetragen (ohne die gesunde Schicht darunter zu zerstören). Hierdurch wird ein Regenerations- und Neubildungsprozess ausgelöst. Neue, frische Zellen kommen zum Vorschein.

Die neu gebildete Hautschicht, ermöglicht eine optimale Aufnahme von Nährstoffen.


Vor der Abtragung: Unebenmässige Verhornungen


Nach der Abtragung: reine Haut und frischer Glow


4 Schritte HydraFacial Behandlung

1. Abtragen 2.Säurepeeling 3. Ausreinigen 4. Versorgen

3 Schritte Microdermabrasion Behandlung

1. Enzympeeling 2. Abtragen 3. Versorgen


Bloomea

Abtragung + 620 nm LED Licht + Mikrovibrationen-Modellierung + Versorgung


Säurepeeling

Salicylsäure, Fruchtsäure, Milchsäure Anwendungen


Perk by HydraFacial & Heimanwendung zum Mitnehmen


JetPeel

Dermabrasion, Exfolation Dermalinfusion, Hydroporation



Die Reihenfolge ist entscheidend!

Während die erste Kategorie (Reinigen) die zweite Kategorie (Struktur verändern) nicht immer zwingend im Anschluss braucht, so empfehle ich für alle, die die Haut vor allem aufbauen wollen unbedingt zuerst ein abtragendes, reinigendes Treatment durchzuführen!

Kommen Sie das erste mal zu mir und es ist Ihre erste Behandlung, so empfehle ich auf jeden Fall zuerst eine reinigende, abtragende Behandlung bevor wir anfangen die Struktur der Haut zu verändern.

Manchmal werden das Budget und die Zeit die Reihenfolge unter Druck setzen.

An dieser Stelle betone ich, dass ich vor einer jeder Behandlung der zweiten Kategorie auch eine Abtragung bzw. eine Exfolation durchführe. Diese geschieht meistens mit dem JetPeel Hochdruck-Reinigugsverfahren. Gleichzeitig wird auch eine Lymphdrainage durchgeführt. Diese aktiviert das Transportsystem der Haut und beugt Wasseransammlungen vor.

Jedoch wird dieser Schritt die eine vollumfängliche Behandlung einer gründlichen Reinigung nicht ersetzen können.


Wie effizient sind die Allrounder...

Soweit alles klar... Aber Moment... Da kommen meiner Kundin alle Slogans der jeweiligen Behandlungsmethoden in den Sinn. Es steht ja auf allen Flyern und ich werde gefragt:

aber es heisst, die können alles. Das stimmt auch. Ein Beispiel aus der Praxis: eine beliebte HydraFacial Behandlung ist die intensivste Behandlung für eine gründliche Tiefenreinigung. Keine andere Methode auf dem Markt schafft es diese hohe Vakuum-Kraft einzusetzen und somit kann keine andere Methode alles an "Schmutz" aus der Haut rausholen: Ablagerungen, Bakterien, Unreinheiten, Talgüberschüsse etc.

Am Anschluss an die Reinigung können innerhalb der gleichen Behandlung mit Hilfe vom gleichen Gerät Wirkstoffe sorgfältig in die Tiefe der Haut eingeschleust werden.

Die Haut wird gereinigt, desinfiziert, gleichzeitig mit Wirkstoffen versorgt und wirkt praller. Würde man 10 - 12 HydraFacial Anwendungen (mit einem Abstand von 2-3 Wochen) durchführen, so würde die Methode ebenfalls die Struktur der Haut eindeutig verbessern: Verminderung der Narben, Auffüllen von Falten und vergrösserten Poren, festere Elastizität, noch mehr pralle und dichte Haut. Wenn wir aber 4 bis maximum 6 Microneedling Anwendungen (im Abstand von 3-4 Wochen) gezielt einsetzen, so kommen wir auf ein noch effizienteres Ergebnis und die Struktur der Haut wird sichtbar ebenmässiger! Die Microneedling behandlung gehört zu der zweiten Kategorie und fokussiert sich (grob erklärt) darauf, dass die Haut vermehrt neue Zellen produziert und die Unebenmäsigkeiten in Form von Falten, Narben, vergrösserten Poren von innen mit diesen neuen Zellen aufpolstert.

Hier gilt zu beachten: Jedoch wäre die Haut nicht so stark in der Tiefe gereinigt, wie wenn wir ein HydraFacial machen würden. Fazit des Vergleichs: jede Behandlungsmethode fokussiert sich auf ein bestimmtes Ziel. Wird das eine oder das andere am besten machen können.


Die Struktur der Haut kann deutliche verbessert werden mit 10-12 Anwendungen oder 4-6 Anwendungen...

1. Liste der abtragenden Treatments, welche die Haut tief reinigen, erneuern und versorgen.

Das Ergebnis ist sofort sichtbar und hält 4 - 6 Wochen:

frischer Glow, reine, verjüngte, prallere Haut!

Notwendig: regelmässige Wiederholungen im Abstand von 1-3 Monaten.

Bei MISU Beauty Spa erhältlich: Microdermabrasion HydraFacial Bloomea Tiefenmicrodermabrasion Säurepeelings

Besonders empfehlenswert bei: Akne Unreinheiten Fahle, müde, raue Haut Grauschleier Pigmentierungen Feine Linien und Fältchen


2. Liste der aufbauenden und nährenden Treatments, welche die Struktur der Haut verbessern und die aufbauen.

Das Ergebnis ist sofort sichtbar und wird dank langfristigen Effekten innert 2-6 Wochen immer besser: die neuen Zellen brauchen diese Zeit um nach "oben" zu gelangen.

Notwendig: eine intensive Kur mit kurzen Abständen und Wiederholung nach 6 - 12 Monaten.