Hyaluronsäure

Aktualisiert: Okt 22


Hyaluronsäure

NCI: Hyaluronic Acid oder Sodium Hyaluronate

Wir werden oft gefragt: kann die Hyluronsäure in die Haut eindringen, oder kann sie es nicht? Grundsätzlich gilt: Hyaluronsäure gehört zu den besten Wirkstoffen, die hydratisieren und die Haut vor dem Verlust der Feuchtigkeit schützen. Hyaluronsäure sorgt für gesunde, schöne und strahlende Haut und vor allem für FEUCHTIGKEIT!

Mit der Alterung verändert sich das Gleichgewicht der Hyaluronsäure-Synthese.

Die körpereigene Hyaluronsäure wird langsamer produziert. Dadurch trocknet die Haut schneller aus, was wiederum zu Falten und Verlust von Hautfülle führt.

Denn je voller die Zellen mit Hyaluronsäure gefült sind, umso praller ist die Haut.

Bei MISU Beauty Spa gehört dieser Wirkstoff deshalb zum festen bestandteil aller Anwendungen. Wir wissen, wie wichtig es ist dafür zu sorgen, dass die Feuchigkeit auch nachhaltig in der Haut gebunden und gespeichert werden kann.




Bei Hyaluronsäure unterscheiden wir:

Hochmolekulares (langkettiges) Hyaluron (500 - 1.500 kD KiloDalton und grösser) Hochmolekulare Hyaluronsäure zeichnet sich durch ein aussergewöhnlich hohes Wasserbindungsvermögen aus, bildet eine Art Schutzschild auf der Hautoberfläche, der den Wasserverlust verhindert und lässt die Haut sofort prall und geglättet wirken. Niedermolekulares (kurzkettiges) Hyaluron (50-500 kD KiloDalton) Durch die geringere Molekülgrösse kann niedermolekulare Hyaluronsäure in tiefere Hautschichten eindringen und so die Haut von innen aufpolstern.

Kann also die Hylarunsäure das Stratum Corneum der Haut durchdringen?

Der hochmolekularen Hyluronsäure gelingt dies nicht. Sie bildet eine Art Schutzfilm

auf der Haut, was wiederum die Haut vor dem Feuchtigkeitsverlust wirksam schützt. Niedermolekulare Hyaluronsäure dagegen durchdringt das Statum Corneum und fungiert als Feuchtigkeitspeicher. Die Haut wirkt dadurch praller und elastischer. Grundsätzlich gilt also die Regel: Je kleiner die Hyaluronketten, desto tiefer kann Hyaluronsäure in die Haut eindringen.


Ist Hyaluronsäure in Kosmetika also wirksam?

Unserer Meinung nach: ja und nein. Alles hängt von der Grösse der Hyaluronsäure ab sowie von der Verkapselung der Wirkstoffe. Die liposomale Verkapselung von Wirkstoffen ist ein Verfahren welches als Träger- oder Transportsystem in Form von Ummantelung von Wirkstoffen angewendet wird. Niedrigmolekulare Hyaluronsäure penetriert von selbst in die tieferen Hautschichten ein und benötigt kein Transportsystem. Eine Anwendung von Geräten (zum einschleusen der Wirkstoffe in die Haut) intensivieren die Wirkung. Cremes und Seren ermöglichen die Bildung des Schutzmantels.

Wenn wir tiefere Penetration der Feuchtigkeit und somit Stimulation der Haut erreichen wollen sind apparative Anwendungen wie Mesotherapie oder JetPeel eine passende Lösung.
11 Ansichten

ADRESSE

MISU BEAUTY SPA

Seefeldstr. 14

CH-8008 Zürich

KONTAKT

Tel: 079 822 0224

WhatsApp: 079 822 02 24  

info@misu-beauty-spa.ch

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag         : 8.00 - 19.00
Dienstag       : 8.00 - 20.00

Mittwoch       : 8.00 - 19.00

Donnerstag   : 8.00 - 20.00

Freitag           : 8.00 - 19.00

Samstag        : 8.00 - 18.00

NEWSLETTER

© 2017 Created by MISU BEAUTY SPA. All rights reserved.